Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

Adolf Hölzel - 1 Tag

Oskar Schlemmer, Mädchenkopf Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KTDEHOE
Termin:
11.03.2018 - 11.03.2018
Preis:
ab 83 € pro Person

im Laboratorium der Moderne

Im September 1916 schreibt Freiburg mit einer bemerkenswerten Ausstellung ein Stück moderner Kunstgeschichte: Adolf Hölzel und seine Schülerinnen und Schüler stellen im neu gebauten Freiburger Kunstverein ihre Arbeiten aus. Der sogenannte Hölzelkreis tritt mit dieser Gruppenausstellung erstmals an die Öffentlichkeit. Mit der Ausstellung „Im Laboratorium der Moderne – Hölzel und sein Kreis“ widmet sich das Museum für Neue Kunst dem experimentierfreudigen Maler, Kunsttheoretiker und Pädagogen sowie seinen hochtalentierten Schülerinnen und Schülern. Seit 1905 unterrichtete Hölzel an der Stuttgarter Akademie unter anderem Ida Kerkovius, Johannes Itten, Oskar Schlemmer,Willi Baumeister und Hermann Stenner. Die mitten im 1. Weltkrieg auf die Beine gestellte Ausstellung ist Ausgangspunkt und Impulsgeber der Schau imAugustinermuseum. Über eine reine Rekonstruktion hinaus, beleuchtet sieWirkung und Strahlkraft des Hölzelkreises und seine kunstgeschichtliche Bedeutung. Besucherinnen und Besucher erhalten einen Einblick in die Entwicklung moderner Kunst in Deutschland zwischen 1912 und 1918. Auf den Spuren von Hölzel und seinem Kreis wird die Beschäftigung mit Farbe, Komposition und Abstraktion in einem lebendigen Laboratorium erfahrbar. Neben der in der Ausstellungshalle und im Dachgeschoss des Augustinermuseums präsentierten Schau steht ein Rundgang durch die ständige Sammlung auf unserem Programm.

Reiseleitung: Dr. Carla Heussler, Kunsthistorikerin

Abfahrt: Stuttgart-Jägerstraße 07.30 Uhr

- Busfahrt

- Reiseleitung

- Eintritte

- VVS

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Tagesfahrt

  • Preis pro Person
    83 €