Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

Im Fokus: Gotik - 3 Tage

Limburg, Dom, Foto: Tilman2007
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KRDELWM
Termin:

LIMBURG - WETZLAR - MARBURG

An der Lahn reihen sich Kostbarkeiten wie Perlen an einer Schnur! Die Reise auf den Spuren der Deutschen Gotik beginnt mit dem weitberühmten Limburger Dom, der im Spannungsfeld von Spätromanik und Frühgotik entstanden ist. Der Umbruch der Epochen, das Festhalten am Tradierten und die Suche nach der Neuerung werden deutlich, wie kaum sonst im westdeutschen Raum. Seine Rückführung in den ursprünglichen Farbzustand erhitzte weiland weltweit die Gemüter. In Wetzlar fasziniert die komplexe Baugeschichte des Doms, der die ganze Entwicklung der Gotik von den Anfängen bis zum Ende widerspiegelt – und nie vollendet wurde. An beiden Orten widmen wir uns natürlich auch den Fachwerk-Altstädten. Höhepunkt der Reise ist sicherlich die weltbekannte Kirche St. Elisabeth in Marburg. Ihre Geschichte – geprägt durch die heiliggesprochene Landgräfin Elisabeth von Thüringen – fasziniert die Besucher seit Jahrhunderten. Ihr Erscheinungsbild gehört zum Ungewöhnlichsten, was die deutsche „Sondergotik“ hervorgebracht hat: Es entstand eine zweigeschossig wirkende Hallenkirche mit Trikonchos, einem „Kleeblatt“-Schluss. Das Raumbild wird dadurch völlig einzigartig! Allein der Wohnort bei dieser Reise fällt stilistisch aus dem Rahmen: Weilburg. Die Stadt stammt weitgehend aus dem Barock und wird von ihrem bedeutenden Schloss geprägt. Natürlich wird diese bezaubernde Duodezresidenz ebenfalls gewürdigt!


1. TAG: DER LIMBURGER DOM
Der auf einem Felsen hoch über dem Lahntal gelegene Limburger Dom eröffnet den Reigen. Erbaut am Übergang zwischen später Romanik und früher Gotik, gilt er als ein Juwel rheinischer Baukunst.Auf einem Rundgang durch die für ihre Fachwerkarchitektur gerühmte Altstadt lassen sich bezaubernde Details entdecken. Anschließend weiter nach Weilburg (280 km). Zwei Übernachtungen in Weilburg.

2. TAG: WETZLAR & WEILBURG
Einst verbrachte der junge Goethe sein Referendariat am Reichskammergericht in Wetzlar - mit dem Reichsdeputationshauptschluss verlor die Stadt ihre Unabhängigkeit. Der Dom verdankt seinen mächtigen Eindruck der exponierten Lage hoch über dem Lahntal.Nach der Besichtigung und einem Altstadtspaziergang geht es zurück nach Weilburg, dessen barocker Residenz und Stadtanlage wir den Nachmittag widmen (50 km).

3. TAG: ST. ELISABETH IN MARBURG
Das Beste kommt zum Schluss - St. Elisabeth in Marburg! Nach eingehender Besichtigung und nicht ohne die malerische Altstadt gewürdigt zu haben, beginnen wir die Rückreise nach Stuttgart (370 km).

Im Reisepreis enthalten:
• Klimatisierter 4-Sterne-Komfortreisebus
• Taxiservice (evtl. Aufpreise siehe Internet Seite Taxi-Service oder im Katalog Seite 60)
• 2 Übernachtungen mit Halbpension
• Zimmer mit Bad/Dusche,WC
• Reiseleitung und Führungen
• Eintrittsgelder
Teilnehmerzahl: min.15, max. 25 Personen
siehe Reisebedingungen Ziffer 8

Im Fokus: Gotik

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    ausgebucht
    649 €
  • Einzelzimmer
    ausgebucht
    699 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Premium-Versicherung INLAND
    19 €

Im Fokus: Gotik

Hotel Schlosshotel **** in Weilburg

Ein Ensemble aus Bauten der Renaissance und des Barock - stilvoller lässt sich kaum logieren. Die Entfernung nach Schloss Weilburg beträgt weniger als fünf Gehminuten. Die Zimmer sind mit modernem Komfort ausgestattet. Den Gästen stehen Schwimmbad und Sauna zur Verfügung.

www.schlosshotel-weilburg.de