Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

Wien - 4 Tage

Gustav Klimt, Beethovenfries, Die feindlichen Gewalten, Foto: Sezession
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KRATWIE
Termin:
10.05.2018 - 13.05.2018
Preis:
ab 859 € pro Person

SCHÖNHEIT UND ABGRUND DER MODERNE

1918-2018 – 100 Jahre Wiener Moderne! Gustav Klimt, Egon Schiele und Otto Wagner – Fin de Siècle und Jugendstil zwischen Schönheit und Abgrund…

Reiseleitung: Mirja Kinzler, Kunsthistorikerin M.A.

1. TAG: OTTO WAGNER & ERNST FUCHS
Anreise nach Wien (620 km), wo uns am Nachmittag die ehemalige Otto Wagner-Villa mit dem Ernst Fuchs-Museum erwartet. Drei Übernachtungen in Wien.

2. TAG: KLIMT IM BELVEDERE
Unser erstes Ziel ist das Belvedere mit der Ausstellung „Klimt ist nicht das Ende. Aufbruch in Mitteleuropa“. Das Ende des Ersten Weltkrieges und der Tod von Klimt, Schiele, Wagner und Moser werden oft als Ende einer Epoche der künstlerischen Blüte interpretiert. Die Ausstellung zeigt, welche Änderungen dieser gravierende historische Einschnitt tatsächlich nach sich zog. Damit können das Bleibende und der Wandel in der Kunst der Donaumonarchie und in den neu entstandenen Nationalstaaten beobachtet werden. Mit Otto Wagners Postsparkassengebäude steht am Nachmittag ein Schlüsselwerk der europäischen Moderne und der Wiener Jahrhundertwende auf dem Programm.

3.TAG: KLIMT IM KUNSTHISTORISCHEN MUSEUM
Im Kunsthistorischen Museum erwartet uns heute die Ausstellung „Die nackte Wahrheit. Klimt konfrontiert.“ Gustav Klimts Gemälde „Nuda Veritas“ macht dieWahrhaftigkeit der Kunst zum Programm. Im Spannungsfeld von Zumutung und Blöße, selbstgewisser Konfrontation und ungeschützter Verletzlichkeit wird sie zum Sinnbild künstlerischer Identität. In kompromissloser Offenheit fordert sie den Betrachter heraus; der vorgehaltene Spiegel wird zur programmatischen Haltung. Die Ausstellung präsentiert Klimts nackte Wahrheit in Gegenüberstellung mit anderen exemplarischen Positionen der Selbstwahrnehmung. Großer Brauner, kleiner Brauner? - kein Wienbesuch ohne Kaffeehaus – das traditionsreiche „Cafe Central“ im Palais Ferstel gilt unter Kennern als Institution. Ein Spaziergang zu Sezessionsgebäude mit dem Beethovenfries, Palais Dorotheum und Naschmarkt beschließt den Tag.

4.TAG: KIRCHE AM STEINHOF
Zum Abschluss Otto Wagner - auf einem Hang des Wienerwaldes gelegen, gilt die von ihm errichtete Kirche am Steinhof als ein Meisterwerk des Wiener Jugendstils. Anschließend Rückreise nach Stuttgart (620 km).

Im Reisepreis enthalten:
• Klimatisierter 4-Sterne-Komfortreisebus
• Taxiservice (evtl. Aufpreise siehe Internet Seite Taxi-Service oder im Katalog Seite 60)
• 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
• 1 Abendessen
• Zimmer mit Bad/Dusche,WC
• Reiseleitung und Führungen
• Eintrittsgelder
Teilnehmerzahl: min.15, max. 25 Personen
siehe Reisebedingungen Ziffer

 

Wien - KunstReise

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    859 €
  • Einzelzimmer
    999 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Premium-Versicherung EUROPA
    22 €

Wien - KunstReise

Hotel Motel One **** in Wien

Das Hotel befindet sich in zentraler Lage am Karlsplatz. Sämtliche Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar. Die Zimmer sind mit modernem Komfort ausgestattet.

 

www.motel-one.com