Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

Fantastische Frauen - 1 Tag

Frida Kahlo, The little Deer © Banco de México Diego Rivera Frida/ VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Photo: Nathan Keay, © MCA Chicago
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KTDEFFS
Termin:
22.02.2020 - 22.02.2020
Preis:
ab 109 € pro Person

von Meret Oppenheimbis Louise Bourgeois in der Schirn

Göttin, Teufelin, Puppe, Fetisch, Kindfrau oder wunderbares Traumwesen – die Frau war das zentrale Thema surrealistischer Männerfantasien. Künstlerinnen gelang es oftmals nur als Partnerin oder Modell in den Kreis rund um den Gründer der Gruppe der Surrealisten, André Breton, einzudringen. Allerdings zeigt sich bei genauerer Betrachtung, dass die Beteiligung von Künstlerinnen an der Bewegung wesentlich größer war als allgemein bekannt und dargestellt. Was die Künstlerinnen von ihren männlichen Kollegen vor allem unterscheidet, ist die Umkehr der Perspektive: Oft durch Befragung des eigenen Spiegelbilds oder das Einnehmen unterschiedlicher Rollen sind sie auf der Suche nach einem neuen weiblichen Identitätsmodell. Auch mit dem politischen Zeitgeschehen, der Literatur sowie außereuropäischen Mythen und Religionen setzten sich die Surrealistinnen in ihren Werken auseinander. Neben berühmten Frauen wie Louise Bourgeois, Frida Kahlo oder Meret Oppenheim sind zahlreiche unbekannte, aufregende Persönlichkeiten wie Alice Rahon oder Kay Sage aus mehr als drei Jahrzehnten surrealistischer Kunst zu entdecken. Der Besuch der Frauenfriedenskirche von Hans Herkommer in Frankfurt-Bockenheim rundet das Programm ab.

Reiselietung: Mirja Kinzler, Kunsthistorikerin M.A.

Abfahrt: Stuttgart-Jägerstraße 07.30 Uhr – Rückkehr gegen 20.00 Uhr

- Busfahrt

- Reiseleitung und Eintritte

- VVS

- Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

22.02.2020 - 22.02.2020 | 1 Tag

Tagesfahrt

  • Preis pro Person
    109 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk