Bachfest Leipzig - Musikreise - 4 Tage

Heideker
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.06.2022 - 12.06.2022

Es ist eine ganz besondere Atmosphäre in der Stadt, wenn sich zum Bachfest Musikliebhaber aus aller Welt in Leipzig versammeln. In der Thomaskirche erleben Sie das Eröffnungskonzert mit dem Thomanerchor, Solisten und dem Gewandhausorchester (u.a. mit Kantaten von J.S. Bach und C.P.E. Bach. In einem weiteren Konzert in der Nikolaikirche dirigiert Sir John Eliot Gardener den Monteverdi Choir in einem exquisiten Konzert mit Werken von H. Schütz, J.H. Schein und J.S. Bach (Christus lag in Todes Banden, BWV 4).

Besonderheiten und Höhepunkte

  • Eröffnungskonzert: Thomanerchor & Gewandhausorchester
  • Konzert mit Sir Eliot Gardener
  • Festspielatmosphäre in der ganzen Stadt

1. Tag Anreise nach Leipzig, Eröffnungskonzert
Nach der Busanreise beziehen Sie Ihre Zimmer im zentral gelegenen Penta-Hotel Leipzig. Am frühen Abend erwartet Sie dann das Eröffnungskonzert des Bachfestes Leipzig. Nach dem Konzert lassen Sie den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotelrestaurant ausklingen.

17.00 Uhr Eröffnungskonzert in der Thomaskirche
J.S. Bach: Toccata und Fuge d-Moll, BWV 538
J.S. Bach: Der Gerechte kömmt um, BWV deest
J.S. Bach: Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte, BWV 174
C.P.E. Bach: Gott hat den Herrn auferwecket, Wq 224
C.P.E.Bach: Heilig, Wq 218
Solisten, Thomanerchor Leipzig, Gewandhausorchester Leipzig , Leitung: Thomaskantor Andreas Reize

2. Tag Bartholdy Museum und Stadtrundgang
Am Vormittag erleben Sie bei einer Führung das Felix Mendelsson Bartholdy Museum , das in der einstigen Leipziger Wohnung des Komponisten eingerichtet wurde. Seit 2014 gibt es auch einen modernen Museumsteil, in dem Wissen über Mendelssohn, sein Leben und sein Schaffen vermittelt werden. Nach der Mittagspause geführter Stadtrundgang durch die alten Passagen der Messestadt. Abends gemeinsames Abendessen im Hotel. Anschließend genießen Sie ein Konzert in der Nikolaikirche.

20.00 Uhr Konzert "Musicalische Exequien" in der Niolaikirche
H. Schütz: Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen, SWV 46; Auf dem Gebirge, SWV 396, Musikalische Exequien, SWV 279-281, J.H. Schein: Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen, Da Jakob vollendet hatte; J.S. Bach: Christ lag in Todes Banden, BWV 4
Solisten, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, Leitung: Sir John Eiliot Gardiner

3. Tag Museum der Bildenden Künste, Freizeit
Ihr Reiseleiter, der Kunsthistoriker Johannes Rauser M.A., führt Sie am späten Vormittag durch das Museum der Bildenden Künste , das nicht nur durch seine exquisite Sammlung beeindruckt, sondern auch durch seine Architektur: der gläserne Kubus überragt mit seiner Höhe von 36 Metern die umgebende Bebauung. Einmalig ist die Weite im Innern mit vielseitigen Sichtachsen und Aussichten auf die Stadtlandschaft. Der Rest des Tages steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung.

4. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück verlassen Sie Leipzig und unternehmen auf der Heimreise noch einen schönen Parkspaziergang: In Bayreuth führt Sie Herr Rauser durch den herrlichen Garten der Bayreuther Eremitage. Nachmittags dann Heimreise zu den Ausgangsorten.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 3 x Übernachtung/Frühstück

  • 2x Abendessen im Hotelrestaurant

  • 2 Konzertkarten (PG 2)

  • Besichtigungen und Eintritte laut Programm

  • Audio Führungssystem

  • Energiezuschlag € 3,- pro Person/Tag

  • Ihr Reiseleiter: Johannes Rauser M.A., Kunsthistoriker

  • Stornostaffel B

09.06.2022 - 12.06.2022 | 4 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Doppelzimmer pro Person
    ausgebucht
    852 €
  • Einzelzimmer
    ausgebucht
    992 €

Sie übernachten im zentral gelegenen 4-Sterne-pentahotel Leipzig. Das Haus ist im modernen Design von Mateo Thun gestaltet und verfügt über einen Wellnessbereich mit Innenpool.

Das Bachfest Leipzig ist ein Musikfestival, das in der Stadt Leipzig 1908 zum ersten Mal stattfand. Bereits 1904 hatte es das 2. deutsche Bachfest der Neuen Bachgesellschaft in der Messestadt gegeben. Das Bachfest fand in der Folgezeit in unregelmäßigen Abständen, zum Teil als Bachwochen oder Bachtage bezeichnet, statt. Seit dem Jahre 1999 wird das Festival jedes Jahr vom Bach-Archiv im Auftrag der Stadt Leipzig organisiert, jedes Mal unter einem anderen Motto. Zum Bachfest werden ausgewählte Stücke von Johann Sebastian Bach aufgeführt, der von 1723 bis zu seinem Tode 1750 in Leipzig lebte und als Thomaskantor an der Thomaskirche wirkte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk