Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände - 1 Tag

Nürnberg, Doku-Zentrum Reichsparteitagsgelände Foto: Chris Baier
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
11.03.2023 - 11.03.2023
Preis:
ab 115 € p.P.

Nürnberg – Ort der Reichsparteitage. Inszenierung, Erlebnis und Gewalt

 
Reiseleitung: Reinhard Geib, Kulturhistoriker

Von 1933 bis 1938 fanden in Nürnberg alljährlich im September die Reichsparteitage der NSDAP statt. Um eine imposante Kulisse zu schaffen, wurde ein gigantisches Bauprogramm in Gang gesetzt. Die meisten Bauwerke des Reichsparteitagsgeländes blieben jedoch unvollendet, andere kamen über das Planungsstadium nicht hinaus. Ein Rundgang über das Gelände zwischen der dem Römischen Kolosseum nachempfundenen Kongresshalle und der Zeppelintribüne mit dem Goldenen Saal dokumentiert den totalen Machtanspruch der NS-Herrschaft und macht den für die NS-Ideologie charakteristischen Zusammenhang von Ästhetik und Gewalt auf erschütternde Weise anschaulich. Die Interimsausstellung „Nürnberg – Ort der Reichsparteitage. Inszenierung, Erlebnis und Gewalt“ im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände ergänzt den Besuch, der mit einem kurzen Spaziergang zum Luitpoldhain, Schauplatz der beiden während der Weimarer Republik in Nürnberg veranstalteten Reichsparteitage, seinen Abschluss findet.

 
Abfahrt: Stuttgart-Jägerstraße 07.30 Uhr – Rückkehr gegen 20.00 Uhr
 

  • Busfahrt
  • Reiseleitung und kunsthistorische Führungen
  • Eintritte
  • VVS  
Teilnehmer min. 15, max. 25 Personen
 
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 8 Tage vor Fahrtbeginn kostenlos vom Reisevertrag zurücktreten. Die Rücktrittsbedingungen für Tagesfahrten mit Zusatzleistung siehe hier.

11.03.2023 - 11.03.2023 | 1 Tag
Tagesreise
  • Preis pro Person
    115 €
    Zur Buchung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk