Im Fokus: Ein Fest fürs Auge! - 1 Tag

München, Bayrisches Nationalmuseum Foto: Oliver Raupach
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.07.2022 - 09.07.2022
Preis:
ab 97 € p.P.

 Barockes Kunsthandwerk im Bayerischen Nationalmuseum

Im Barock, einer Zeit des Überschwangs und der Prachtentfaltung, erhält das Kunsthandwerk besondere Bedeutung. Für die Ausstattung der neu entstehenden oder umgebauten Schlösser wurde beschafft, was gut und teuer war. In Bayern waren es drei Herrscher, die zu den kunsthandwerklichen Schätzen aus dem Barock beitrugen, die heute im Bayerischen Nationalmuseum in München präsentiert werden: die Kurfürsten Maximilian I., Ferdinand Maria und Max II. Emanuel. Herausragende und opulente Werke sprechen von ihrem Repräsentationsbedürfnis und ihren Ambitionen, die sich bis zur Kaiserwürde erstreckten. Wertvolle Ergänzungen ergaben sich durch die Sammlung eines weiteren Wittelsbachers, des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz.

Uns erwarten unter anderem Werke aus den Goldschmiedezentren Nürnberg und Augsburg, Kleinplastik von Georg Petel und Adam Lenckhardt, auserlesenes Mobiliar mit Verzierungen im Boulle-Stil, Fayencen und Steinschneidearbeiten.
 
Reiseleitung: Dr. Susanne Bosch-Abele, Kunsthistorikerin
 
Abfahrt: Stuttgart-Jägerstraße 07.30 Uhr, Rückkehr gegen 20.00 Uhr

  • Busfahrt
  • Reiseleitung und Führungen
  • Eintritte
  • VVS
 
Teilnehmerzahl: min. 15 – max. 25 Personen
 

09.07.2022 - 09.07.2022 | 1 Tag
Tagesreise
  • Preis pro Person
    97 €
    Zur Buchung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk