Liguriens wildes Hinterland - Wanderreise - 6 Tage

Heideker
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
16.04.2023 - 21.04.2023
Preis:
ab 880 € p.P.

Das im Vergleich zur belebten und mondänen Küste der Italienischen Riviera noch fast unberührte, wilde Hinterland lädt ein zu einer Reise in die Vergangenheit, in der die Bevölkerung in den Bergen Schutz suchte vor Piraten und feindlichen Heerscharen, zurückgezogen in befestigte Bergdörfer, die auf Felsspornen thronen. Von hier schweift der Blick über die Landschaft mit ihren Kalkfelsen, Anbauterrassen, Wäldern und Schluchten bis hin zum Mittelmeer. Entdecken Sie das unbekannte Ligurien!

Besonderheiten und Höhepunkte:

  • Von der Riviera ins unberührte Bergland
  • Neva-Tal, Nervia-Tal, Giustenice-Joch, Noli
  • Weinprobe im malerischen Städtchen Dolceacqua

1. Tag Anreise nach Alassio
Ankunft im Hotel, Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag Wanderung im Neva-Tal
Ihr Ausgangsort ist das mittelalterliche Örtchen Zuccarello mit seinen Laubengängen und verwinkelten Gassen. Sie wandern über einen sanft ansteigenden Saumpfad durch eine alte Kulturlandschaft hinauf nach Castelvecchio di Rocca Barbena mit seiner mächtigen Burg und dann in einem Bogen mit vielen Ausblicken über das schroffe Neva-Tal zurück nach Zuccarello. Am Nachmittag Bummel durch Albenga. (ca. 3,5 Std., ca. 300 Höhenmeter auf/ab)

3. Tag Wanderung bei Melogno
Heute fahren Sie zum Melogno-Pass, hinauf auf 1.028 Meter. Von der großen Festung aus dem 19. Jahrhundert starten Sie zu Ihrer Wanderung durch einen der größten und schönsten Buchenwälder Liguriens. Es geht hinauf bis auf den 1.335 Meter hohen Bric Agnellino, der sich für ein Picknick mit Ausblick auf das Mittelmeer anbietet. Danach geht es über das Giustenice-Joch zurück zum Ausgangsort. (ca. 5 Std., ca. 500 Höhenmeter auf/ab)

4. Tag Wanderung im Nervia-Tal
Vom kleinen Ort Rocchetta Nervina, in einem Seitental des Nervia-Tals gelegen, wandern Sie hinauf auf die Alta Via dei Monti Liguri, einen Fernwanderweg, der La Spezia mit Ventimiglia verbindet. Es geht durch Wälder und Macchia, vorbei an verlassenen Dörfern und durch alte Kulturlandschaft. Über einen steinigen Saumpfad steigen Sie dann ab nach Dolceacqua, einem wunderschönen Städtchen, das schon Monet zum Malen inspirierte. Hier haben Sie Zeit, durch die verwinkelten Gassen zu bummeln und den heimischen Rossese-Wein zu probieren. (ca. 5 Std., ca. 500 Höhenmeter auf/ab)

5. Tag Ligurische Küste
Heute wandern Sie auf der Pilgerroute Santiago de Compostela - Rom von Varigotti über das Capo Noli zur ehemaligen Seerepublik. Noli, heute ein beschaulicher Fischerort. Der Weg führt hoch über den Steilklippen des Kaps durch die Macchia. Gelegenheit für ein kleines Picknick. In Noli haben Sie Zeit zum Besuch eines Cafés und für einen Stadtbummel. (ca. 2,5 Std., ca. 300 Höhenmeter auf/ab)

6. Tag Heimreise

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 5 x Übernachtung/Halbpension

  • 1 x Weinprobe

  • geführte Wanderungen lt. Programm

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

Ihre Reiseleitung: Karen Kloß

Stornostaffel A

16.04.2023 - 21.04.2023 | 6 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Doppelzimmer pro Person
    880 €
    Zur Buchung
  • Einzelzimmer
    990 €
    Zur Buchung

Sie wohnen im 3-Sterne-Superior Hotel dei Fiori in Alassio. Das elegante Haus liegt nur wenige Meter vom Meer entfernt und verfügt über hell und freundlich eingerichtete Zimmer mit modernem Komfort. Im Hotelrestaurant serviert man Ihnen frische Gerichte der ligurischen, italienischen und internationalen Küche. Nach den Wanderungen können Sie sich im behaglichen Wellnessbereich entspannen.

Anforderungen:  mittelschwer, einige Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich

Wegbeschaffenheit: Wanderwege, Wald- und Wirtschaftswege, teils steinige Bergpfade

Gehzeiten:  2,5 - 5 Std.

Höhenunterschiede: 300 - 500 Höhenmeter auf/ab

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk