NEU Hamburg Elbphilharmonie - Zusatztermin - 5 Tage

Heideker
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
08.01.2022 - 12.01.2022
Preis:
ab 1060 € p.P.

Höhepunkt der Reise ist das Konzerterlebnis im Großes Saal der Elbphilharmonie, dem architektonischen Meisterwerk und neuem Wahrzeichen von Hamburg. Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg (unter der Leitung von Kent Nagano) spielt Jörg Widmann ARCHE – Ein Oratorium für Soli, Chöre, Orgel und Orchester. Außerdem erleben Sie in der Staatsoper das weltberühmte John-Neumeier-Ballett mit der Neumeier-Inszenierung "Dornröschen“.

Hier finden Sie ein kurzes Heideker-Video zur Elbphilharmonie

Besonderheiten und Höhepunkte

  • John-Neumeier-Ballett in der Staatsoper
  • Konzert im großen Saal der Elbphilharmonie
  • Besuch der Hamburger Kunsthalle

1. Tag Anreise nach Hamburg
Anreise nach Hamburg. Gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.

2. Tag Stadtführung, Hafenrundfahrt und abends Ballett

Während einer Stadtrundfahrt und – rundgang erläutert Ihnen Herr Loderer die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Elbe. Auch die Hamburger Hauptkirche St. Michaelis, dem bekanntesten Kirchenbau und als "Michel“ Wahrzeichen Hamburgs, steht auf Ihrem Programm. Hamburg wäre nicht die attraktive Stadt ohne ihren Hafen. Deswegen gehört zu jedem Hamburgbesuch natürlich auch eine Hafenrundfahrt. Rückfahrt ins Hotel und individuelles Abendessen, bevor Sie in der Hamburger Staatsoper Ihre Plätze zur Ballettaufführung "Dornröschen“ um 18:00 Uhr einnehmen.

3. Tag Hafencity und Speicherstadt, abends Konzertbesuch

In der Hafencity mit ihren spektakulären Neubauten begegnet Ihnen das neue Hamburg mit seiner modernen Architektur. Kleiner Bummel durch die historische Speicherstadt, eine der eindrucksvollsten Denkmal-Landschaften. In dem von Fleeten durchzogenen, insgesamt rund 25 ha umfassenden Gebiet lagerten Gewürze, Kaffee und Teppiche. Rückfahrt zum Hotel. Gemeinsames Abendessen vor Ihrem Konzertbesuch.

4. Tag Hamburger Kunsthalle – Zeit zur freien Verfügung

Am Vormittag steht eines der ganz wichtigen Museen Hamburgs auf dem Programm: die Kunsthalle. Die bedeutende Sammlung spannt den Bogen vom Mittelalter bis zur modernen und zeitgenössischen Kunst. Vor allem für die Gemälde von Caspar David Friedrich wie der "Wanderer über dem Nebelmeer“ und "Das Eismeer“ ist die Kunsthalle weltberühmt. Den restlichen Tag haben Sie zur eigenen Verfügung. Lassen Sie sich beim Bummeln durch die Innenstadt von Geschäft zu Geschäft treiben.

5. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Hamburg und Ihre Heimreise zu den Ausgangsorten beginnt.

  • Taxi-Service
  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus
  • 4 x Übernachtung/Frühstück
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen im Restaurant
  • 1 x Hafenrundfahrt
  • 1 x Karte für Ballett in der Staatsoper Kat. 2
  • 1 x Karte für Konzert in der Elbphilharmonie Kat. 2
  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
  • Audio-Führungssystem

Ihre Reiseleitung: Dipl.-Ing. Klaus J. Loderer, Bauhistoriker

08.01.2022 - 12.01.2022 | 5 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Doppelzimmer pro Person
    1060 €
    Zur Buchung
  • Einzelzimmer
    1240 €
    Zur Buchung

09.01.2022

Dornröschen -

Ballett von John Neumeier

John Neumeiers Zusammenarbeit mit dem Kostüm- und Bühnenbildner Jürgen Rose ist legendär. Klingende Ballett-Titel sind daraus hervorgegangen: "Ein Sommernachtstraum", "Die Kameliendame", "A Cinderella Story" – und nicht zuletzt die drei großen Tschaikowsky-Ballette, deren Bedeutung der Ballettintendant einmal mit Wagners "Ring des Nibelungen" verglichen hat. Von ihnen ist "Dornröschen" eine besonders aufwendige Produktion, deren Ausstattung aus dem Jahr 1978 neu konzipiert wird. Um die Choreografie vor dem Vergessen zu bewahren, holt John Neumeier "Dornröschen" als Winterpremiere 2021 nach 14 Jahren zurück ins Hamburger Repertoire. Dies gibt ihm die Möglichkeit, nicht nur die Ausstattung in enger Abstimmung mit Jürgen Rose neu zu durchdenken, sondern auch das gesamte Werk choreografisch ins 21. Jahrhundert zu holen.

Musik: Peter I. Tschaikowsky
Traditionelle Choreografie: Marius Petipa
Neue Choreografie und Inszenierung: John Neumeier
Bühnenbild und Kostüme: Jürgen Rose

3 Stunden 15 Minuten | 2 Pausen
1. Akt: 40 Minuten, 2. Akt: 40 Minuten, 3. Akt: 70 Minuten

10.01.2022 - 5. Philharmonisches Konzert
Jörg Widmann: ARCHE – Ein Oratorium für Soli, Chöre, Orgel und Orchester
Dirigent: Kent Nagano
Sopran: Sarah Wegener
Bariton: Thomas E. Bauer
Orgel: Iveta Apkalna
Kinderchor: Alsterspatzen–Kinder- und Jugendchor der Hamburgischen Staatsoper
Audi Jugendchorakademie - Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

"Es werde Licht” – Unter der Leitung von Kent Nagano erklingt erneut das Werk in Elbphilharmonie, das 2017 im Rahmen des Eröffnungsfestivals des Hamburger Konzerthauses uraufgeführt wurde: Jörg Widmanns Oratorium ARCHE, überwältigend und monumental in seiner Besetzung, beruht auf verschiedenen Textquellen von Heine, Schiller und Klabund und war bereits bei seiner Premiere im Großen Saal eine Sensation. Wir feiern fünf Jahre Elbphilharmonie mit diesem Werk kosmischen, religiösen und kulturgeschichtlichen Charakters.

Das neue Courtyard by Marriott Hamburg City liegt zentral im Stadtteil St. Georg, in der Nähe des Hauptbahnhofes. Die modern ausgestatteten Zimmer verfügen über Bad oder Du/WC, Fön, kostenlosen Highspeed-WLAN-Zugang und luxuriöse Marriott-Betten. Außerdem verfügt das Hotel über einen kostenlos nutzbaren Fitnessraum, eine Sauna und einen Entspannungsbereich.

https://www.marriott.de/hotels/travel/hamhc-courtyard-hamburg-city

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk