NEU Uckermark und Oderbruch - Kulturwandern - 8 Tage

Heideker
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
22.05.2022 - 29.05.2022
Preis:
ab 1295 € p.P.

Es gibt sie noch – ruhige, verträumte Plätze in einer wunderschönen Seenlandschaft! Neben Templin, Schloss Boitzenburg und dem Oderbruch stehen die reizvollen Seen um Angermünde, das malerische Kloster Chorin und die Gärten des großen Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné auf dem Programm dieser neuen Reise. Auf Schusters Rappen ergründen Sie die naturbelassene Wald-, Seen- und Auenlandschaft sowie die schönsten Sehenswürdigkeiten einer noch wenig bekannten Wanderregion.

Hier finden Sie ein Heideker-Video zur Einstimmung auf die Uckermark

Besonderheiten und Höhepunkte:

• Entdeckung eines stillen Wanderparadieses
• Kloster Chorin und Templin mit Schifffahrt
• Schloss Boitzenburg, Schokoladenmanufaktur und Mühlenmuseum

1. Tag Anreise nach Templin
Ankunft im Hotel gegen Abend, Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag Am Ufer des Wolletzsees zur Blumberger Mühle
Ein wunderschöner Pfad führt Sie am Ufer des Wolletzsees entlang durch urige Wälder zu den Fischteichen bei der Blumberger Mühle, die sich unweit von Angermünde in einem Naturschutzgebiet befindet. (ca. 3,5 Std., ca. 12 km, ca. 50 Höhenmeter auf/ab, abkürzbar)

3. Tag Templin
Am Morgen unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch Templin. Anschließend folgt eine leichte Wanderung (ca. 2 Std., ca. 5 km, ca. 10 Höhenmeter auf/ab). Am Nachmittag ergründen Sie das schöne seenreiche Umland des netten Städtchens bei einer Schifffahrt.

4. Tag Wanderung zum Kloster Chorin
Heute besichtigen Sie im Rahmen einer Führung, nach einer Wanderung durch das seen- und waldreiche Umland, das malerische Zisterzienserkloster Chorin. Die faszinierende gotische Klosterruine nahe Berlin ist heute in den Sommermonaten ein sehr beliebter Ort für Konzerte. (ca. 4 Std., ca 13 km, ca. 50 Höhenmeter auf/ab, abkürzbar)

5. Tag Entdeckungen in der Uckermark
Die heutige Wanderung führt Sie durch eine für die Uckermark sehr typische Landschaft. Sie durchstreifen Flur und Feld, erreichen über baumbestandene, alleenartige Feldwege kleine Dörfer und Zeugen der Vergangenheit. Das Schloss von Wolfshagen, das viele Jahre der Sitz der Grafen von Schwerin war, wurde zwar im 2. Weltkrieg zerstört, aber der von Peter Lenné angelegte Schlosspark ist erhalten und zahlreiche Kleinode aus dem 19. Jh. schmücken den Ort bis heute. (ca. 3,5 Std., ca. 12 km, ca. 80 Höhenmeter auf/ab, abkürzbar)

6. Tag Am Oderbruch zwischen Criewen und Stolpe
Nach einer Führung durch das Nationalparkhaus Criewen am Schloss durchwandern Sie den von Peter Lenné angelegten Schlossgarten Ein sehr reizvoller Weg führt Sie durch Wälder und auf dem Deich an einem Nebenarm der Oder entlang nach Stolpe. Hier erklimmen Sie den Turmberg und genießen die Aussicht vom Stolper Burgturm über die Auenlandschaft. (ca. 3,5 Std., ca. 13 km, ca. 80 Höhenmeter auf/ab, abkürzbar)

7. Tag Boitzenburg, Mühlenmuseum und Schokoladenmanufaktur
Nach einem Besuch der Schokoladenmanufaktur im Marstall des Schlosses Boitzenburg führt Ihre Wanderung Sie durch das hübsche Umland des Schlosses, durch Buchenwälder, an Seen und plätschernden Bächlein entlang zur malerischen Klosterruine des Zisterzienserklosters Boitzenburg und zum Mühlenmuseum, durch das Sie geführt werden. (ca. 3 Std., ca. 9 km, ca. 60 Höhenmeter auf/ab)

8. Tag Heimreise
Nach dem Frühstück Rückreise zu den Ausgangsorten.

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 7 x Übernachtung/Halbpension

  • Nutzung des Innenpools und Fitnessraumes

  • 1 x Schifffahrt

  • geführte Wanderungen lt. Programm

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

Ihre Reiseleitung: Margret van Blokland

Hier finden Sie ein Heideker-Video zur Einstimmung auf die Uckermark

Stornostaffel A

22.05.2022 - 29.05.2022 | 8 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Doppelzimmer pro Person
    1295 €
    Zur Buchung
  • Einzelzimmer
    1430 €
    Zur Buchung

Sie wohnen im 3-Sterne-Superior Ahorn Seehotel Templin am Lübbesee, inmitten des Naturparks Uckermärkische Seen. Das Haus beeindruckt mit einem der größten Fassadenkunstwerke Europas. Die wohnlich eingerichteten Zimmer verfügen über modernen Komfort. Nach den Wanderungen steht Ihnen ein Innenpool zur Entspannung zur Verfügung. Das Restaurant bietet regionale Speisen. 

Anforderungen: leicht

Wegbeschaffenheit: Wald- und Wiesenwege, Deich- und Parkwege

Gehzeiten: 2 - 4 Std. (abkürzbar)

Höhenunterschiede: 50 - 80 Höhenmeter auf/ab

Wanderschuhe erforderlich!


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk