Provence zur Mandelblüte - Wanderreise - 7 Tage

Heideker
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.03.2022 - 19.03.2022
Preis:
ab 950 € p.P.

Die Provence, ein uraltes Kultur- und urwüchsiges Naturland, ist ein Land des Lichtes und der Farben! Im Frühling und Herbst zeigt die Natur ihre volle Pracht. Zahllose Farbtupfer sind über das ganze Land verstreut, wenn im Frühjahr die Mandelbäumchen ihre zarten Blüten entfalten und sich im September die Wälder und Weinberge spätsommerlich schmücken. Erleben Sie ein besonderes Naturschauspiel bei angenehmem Wanderwetter!

Besonderheiten und Höhepunkte:

Zauberhaftes Land des Lichtes und der Farben

Wandern in der schönsten Jahreszeit

Besuch eines Weingutes und Winzervesper

1. Tag Anreise nach Orange

Ankunft am Abend, Zimmerbezug.

2. Tag Lubéron und Roussillon

Fahrt nach Saignon. Besichtigung. Leichter Aufstieg durch einen Wald mit schönen Ausblicken. Von hier durch Wald und an Lavendelfeldern entlang, ein Stück über einen Fahrweg und zurück zum Ausgangspunkt (ca. 2,5 Std., ca. 150 m ↑↓). Fahrt nach Roussillon, das lange vom Ockerabbau gelebt hat. Spaziergang durch die bizarr geformten, rot leuchtenden Felsen.

3. Tag Les Alpilles, Les Baux und Orange

Fahrt über St. Rémy in die Bergkette der Alpillen. Wanderung von der antiken Stätte Glanum hinauf durch einen Bergwald und über einen Panorama-Höhenweg hinunter nach Les Baux (ca. 3 Std., ca. 300 m ↑↓). Aufenthalt und Gelegenheit zum Eintritt auf das Plateau mit der Burgruine oder zum Besuch der eindrucksvollen Ton-Licht-Show im ehemaligen Steinbruchgewölbe (Eintritt ca. € 14, fakultativ). Fahrt zurück nach Orange. Spaziergang durch die Altstadt zum St. Eutrope-Hügel mit Blick ins Römische Theater und bis zu den Alpen.

4. Tag Dentelles de Montmirail

Kurze Fahrt durch Weinberge in eine urtümlich gezackte Felslandschaft mit Blick zum Mont Ventoux. Aufstieg über eine Forststraße, dann über einen steilen Weg durch Buschwald zu fantastischen Aussichtspunkten zu Füßen des Felsenmeeres und hoch über der Ebene (ca. 3,5 Std., ca. 300 m ↑↓, abkürzbar). Nachmittags Aufenthalt im altertümlichen Dörfchen Gigondas.

5. Tag Fontaine de Vaucluse und Weinprobe

Fahrt nach Fontaine de Vaucluse. Rundwanderung (ca. 3,5 Std., ca. 300 m ↑↓, abkürzbar). Aufstieg auf ein aussichtsreiches Plateau, dann durch eine Schlucht und durch Waldgebiete sowie über freies Gelände mit vereinzelter Besiedelung und durch ein Tal hinunter zur größten Karstquelle Europas, der Fontaine de Vaucluse. Nachmittags Besuch eines familiären Weingutes mit Kellereibesichtigung und rustikalem, landestypischem Vesper.

6. Tag Gardonschlucht und Pont du Gard

Fahrt ins Tal des Gard. Wanderung über das Plateau und dann hinunter in die Schlucht. Dort am Fluss entlang, teils direkt am Ufer, teils durch Wald, mit Pausen an idyllischen Plätzen (ca. 3,5 Std., ca. 150 m Abstieg, sonst weitgehend eben). Aufenthalt im Dörfchen Collias. Danach kurze Fahrt zum berühmten Römerbauwerk Pont du Gard. Der Aquädukt überspannt das Flusstal mit drei eleganten Bogenreihen: ein wundervoller Anblick.

7. Tag Heimreise

Nach dem Frühstück Rückfahrt zu den Ausgangsorten.

  • Taxi-Service

  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus

  • 6 x Übernachtung/Frühstück

  • 5 x 3-Gang-Abendessen im Hotel

  • 1 x Weinprobe mit Vesperplatte

  • geführte Wanderungen lt. Programm

  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

Ihre Reiseleitung: Hatto Weber

13.03.2022 - 19.03.2022 | 7 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Doppelzimmer pro Person
    950 €
    Zur Buchung
  • Einzelzimmer
    1160 €
    Zur Buchung

Sie wohnen im 3-Sterne-Hotel Kyriad Orange Centre, in zentraler Lage. Von hier aus haben Sie kurze Wege – sowohl zu den Ausgangspunkten der Wanderungen als auch zur Altstadt von Orange. www.kyriad.com

Anforderungen: einige Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich, mittelschwer

Wegbeschaffenheit: Höhenwege, Waldwege, schmale Pfade

Gehzeiten: 2,5 - 3,5 Stunden

Höhenunterschiede: 150 - 300 m ↑↓

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk