Schatzkammer Innsbruck - 4 Tage

Schloss Ambras, Spanischer Saal Foto: Zairon
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.03.2022 - 03.04.2022
Preis:
ab 1045 € p.P.

Von A wie Ambras bis Z wie Zaha Hadid

 
Über Jahrhunderte war Innsbruck eine der vornehmsten Residenzen der Habsburger. Kaiser, Könige und Erzherzöge logierten in der imposanten Hofburg. Das legendäre „Goldene Dachl“ steht für die kluge Heiratspolitik der Dynastie – mit all ihren Folgen. Berühmt ist der Dom mit seinem weltbekannten Wallfahrtsbild von Lucas Cranach d. Ä. Zwischen 1717 und 1724 errichteten die Füssener Baumeister Johann Jakob Herkomer und Johann Georg Fischer den heutigen Prachtbau. Beeindruckend ist die „Schwarzmanderkirche“, die das hochbedeutende – leere – Grabmal Kaiser Maximilians I. beherbergt, geschaffen von einer Schar der bedeutendsten Künstler ihrer Zeit. Die Altstadt besticht durch ihre wohlerhaltenen Gassen. In Wilten wetteifern die gewaltige barocke Stiftskirche und die Basilika in reinstem Rokoko um den ersten Platz. Und Ambras zählt zu den legendärsten Schlössern Österreichs. Und was wäre Bergisel ohne die Schanze von Zaha Hadid?
Innsbruck: von A bis Z! 
 
Höhepunkte: Hofburg, Dom, Grabdenkmal Kaiser Maximilians, Schloss Ambras, Ferdinandeum, „Goldenes Dachl“, Wiltener Stifts- und Wiltener Pfarrkirche, Bergiselschanze 
 
Versteckte Kleinode: Jesuitenkirche, Universitätskirche St. Johann Nepomuk, Götzens
 
 
Reiseleitung: Michael Wenger, Kunsthistoriker M.A.
 

 1. Tag: Schloss Ambras und der Spanische Saal

Anreise durch die Tiroler Alpen nach Ambras. Nach dem Mittagsimbiss zeigt Ihnen Michael Wenger das berühmte Schloss. Unter allen Kostbarkeiten nimmt der „Spanische Saal“ den ersten Rang ein. Am späteren Nachmittag lernen Sie bei einem Rundgang die Altstadtgassen Innsbrucks kennen (330 km). Drei Übernachtungen in innsbruck.
 
2. Tag: Cranach, Kaiser Maximilian und Innsbrucker Barock
Vormittags erwartet Sie der imposante Dom mit dem Madonnenbild Lucas Cranachs d. Ä. Es folgt die Hofkirche, die ihren populären Namen „Schwarzmanderkirche“ dem vielfigurigen Grabdenkmal für Kaiser Maximilian I. verdankt. Nach dem Mittagsimbiss führt Sie Michael Wenger zur Jesuitenkirche. Sie zählt zu den Gründungsbauten des nordalpinen Barocks. Zum Abschluss ermöglicht Ihnen Michael Wenger den Besuch der Universitätskirche, einem Kleinod ersten Ranges! 
 
3. Tag: Gesamtkunstwerk Wilten und Dinner mit Zaha Hadid
Drei Juwele im Weichbild der Stadt erwarten Sie heute: die Pracht der Wiltener Pfarrkirche, einem einzigartigen Gesamtkunstwerk. Die nahe Stiftskirche gehört zu den triumphalsten Bauten des mitteleuropäischen Barocks. Am Nachmittag erreichen Sie Götzens – Rokoko pur! Zur Moderne kommen Sie auf der Bergiselschanze. Zaha Hadid schuf dieses weltweit gerühmte Meisterstück, wo Sie zu Abend speisen werden! 
 
4. Tag: Hofburg und „Ferdinandeum“
Der Vormittag gehört ganz der Hofburg. Sie gehört zu den umfangreichsten Residenzen der Habsburger. Ihre Ausstattung reicht von der Spätgotik bis zum Neurokoko. Nachdem Mittagsimbiss zeigt Ihnen Michael Wenger einige Höhepunkte im Tiroler Landesmuseum „Ferdinandeum“. Anschließend Rückreise nach Stuttgart (320 km).
 

 

  • Fahrt im klimatisierten 4-Sterne-Komfortreisebus
  • Taxiservice
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück
  • 2 Abendessen
  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC
  • Reiseleitung und Führungen
  • Eintrittsgelder

Teilnehmerzahl: mindestens 15, höchstens 25 Personen
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Stornostaffel A

31.03.2022 - 03.04.2022 | 4 Tage
Schatzkammer Innsbruck
 
Details
  • Doppelzimmer
    1045 €
    Zur Buchung
  • Einzelzimmer
    1195 €
    Zur Buchung
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • 5-Sterne-Premium-Schutz (Weltweit) ab
    51 €
Schatzkammer Innsbruck
 

Hotel Das Innsbruck in Innsbruck
 
Das Hotel befindet sich in am Rande der historischen Altstadt. Sämtliche Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar. Die Zimmer sind modern und komfortabel ausgestattet. Den Gästen steht der hoteleigene Wellnessbereich zur Verfügung.
 

 www.hotelinnsbruck.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk