Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

Berlin - 4 Tage

Buckow, Brecht-Weigel-Haus, Foto: Lienhard Schulz
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KRDEBER2
Termin:
01.03.2018 - 04.03.2018
Preis:
ab 765 € pro Person

TRISTAN, BRECHT & NOFRETETE

Nofretete im Neuen Museum, Brecht in Buckow und der Chausseestraße und „Tristan und Isolde“ in der wieder eröffneten Staatsoper Unter den Linden…

Reiseleitung: Reinhard Geib

 

1. TAG: ANREISE & NOFRETETE
Anreise über Nürnberg und Leipzig nach Berlin. Zum Auftakt Museumsinsel - nach einem Spaziergang erwartet uns das von David Chipperfield Architects umgebaute Neue Museum. Zu den Highlights gehören die in moderner Formensprache wieder erstandene monumentale Treppenhalle und die Porträtbüste der Nofretete (630 km). Drei Übernachtungen in Berlin.

2. TAG: BUCKOWER ELEGIEN
Bertolt Brecht und Helene Weigel locken uns zu einem Ausflug nach Buckow in der Märkischen Schweiz. Im Jahr 1952 erwarben die Schauspielerin und der Dramatiker das idyllische Anwesen am Schermützelsee. Während Helene Weigel die „Eiserne Villa“ bewohnte, bevorzugte Brecht das Gärtnerhaus. Hier verfasste er die für ihre Lakonie berühmten „Buckower Elegien“ (120 km).

2. TAG: BERNAUER STRASSE & BERT BRECHT
Die Bernauer Straße galt bis zur Wiedervereinigung als Symbol der Teilung – unmittelbar an der Grenzlinie zwischen Ost und West gelegen, war sie Schauplatz dramatischer Ereignisse. Wir folgen dem ehemaligen Verlauf der Mauer bis zur Kapelle der Versöhnung. Anschließend ist die Brecht-Weigel-Gedenkstätte in der Chausseestraße unser Ziel. Hier wohnte der Dramatiker in den letzten Jahren vor seinem Tod im Jahr 1956. Ein Spaziergang über den Dorotheenstädtischen Friedhof,wo zahlreiche illustre Persönlichkeiten ihre Grabstätte gefunden haben, rundet den Besuch ab. Am frühen Abend ist die Staatsoper Unter den Linden mit „Tristan und Isolde“ von Richard Wagner unser Ziel.

4. TAG: SCHINKELPAVILLON
Schinkel zum Ausklang! - Der Neue Pavillon östlich des Schlosses Charlottenburg wurde 1824–25 nach Entwürfen Karl Friedrich Schinkels für König Friedrich Wilhelm III. errichtet. Gestaltet nach dem Vorbild einer neapolitanischen Villa, sollte das klassizistische Gebäude dem Monarchen im Sommer als privater Rückzugsort dienen. Im Zweiten Weltkrieg bis auf die Außenmauern zerstört, wurde der Pavillon 1957–60 wieder aufgebaut. Anschließend Rückreise nach Stuttgart (630 km).

 

Konzertprogramm

03.03.18 Tristan und Isolde
Oper von Richard Wagner
Staatsoper Unter den Linden
Leitung: Daniel Barenboim

Im Reisepreis enthalten:
• Klimatisierter 4-Sterne-Komfortreisebus
• Taxiservice (evtl. Aufpreise siehe Internet Seite Taxi-Service oder im Katalog Seite 60)
• 3 Übernachtungen mit Frühstück
• 1 Abendessen
• Zimmer mit Bad/Dusche,WC
• Opernkarte Kat. 3
• Reiseleitung und Führungen
• Eintrittsgelder
Teilnehmerzahl: min.15, max. 25 Personen
siehe Reisebedingungen Ziffer 8

Berlin März - KunstReise

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    765 €
  • Einzelzimmer
    867 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Premium-Versicherung INLAND
    19 €

Berlin März - KunstReise

Hotel Park Inn **** in Berlin

Das Hotel befindet sich im Herzen Berlins am Alexanderplatz. Die Zimmer verfügen über die übliche Komfortausstattung.

www.parkinn-berlin.de