Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

Oskar Schlemmer - 2 Tage

Oskar Schlemmer, Feuerschiff im Trockendeck  Foto: Von der Heydt/Kunstmuseum Stuttgart
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KRDEPMB
Termin:
22.02.2020 - 23.02.2020
Preis:
ab 347 € pro Person

UND ELSE LASKER-SCHÜLER IN WUPPERTAL

In Essen Folkwang und französische Meister, in Wuppertal Oskar Schlemmer-Retrospektive und Else Lasker-Schüler…

Reiseleitung: Ricarda Geib, Kunsthistorikerin M.A.

1. TAG: FRANZÖSISCHE MEISTER IM FOLKWANG
Anreise nach Essen (440 km). Das Museum Folkwang lockt uns mit einer exquisiten Gemäldesammlung. Im Rahmen unserer Führung konzentrieren wir uns auf französische Meister von Courbet und Renoir bis Monet und Pissaro. Übernachtung in Essen.

2. TAG: OSKAR SCHLEMMER & LASKER-SCHÜLER
Oskar Schlemmer war als Maler, Wandgestalter, Graphiker, Bildhauer und Bühnenbildner tätig. Intensiv setzte er sich mit den Künstlern und Kunstströmungen seiner Zeit auseinander und hinterließ eine große Gruppe an Bewunderern. Das Von der Heydt-Museum widmet Schlemmer eine umfassende Ausstellung, die Werke aus allen Schaffensphasen umfasst. Sie legt den Fokus weniger auf die Jahre am Bauhaus als vielmehr auf die Spätphase und setzt das Werk Schlemmers in Relation zu dem seiner Lehrer, seiner Kollegen am Bauhaus und in Breslau, vor allem auch zu Willi Baumeister und Franz Krause. Nach Stationen am Bauhaus in Dessau und an der Kunstgewerbeschule in Breslau wurde er 1932 von den Nationalsozialisten aus allen Ämtern entlassen und seine Kunst als „entartet“ verfemt. Als „Professor für maltechnische Forschungsvorhaben“ kam er in die Wuppertaler Lackfabrik von Dr. Kurt Herberts. So verbrachte er seine letzten Jahre in Wuppertal und entwarf hier nicht nur sein berühmtes „Lackkabinett“, sondern auch sein „Lackballett“. Die Ausstellung „Else Lasker-Schüler“ folgt dem Lebensweg der Künstlerin von Elberfeld über Berlin und die Schweiz bis nach Palästina. Sie geht den künstlerischen Verbindungen nach, die Lasker-Schülers Werdegang begleiteten. Dazu gehörten Künstler wie Oskar Kokoschka, Franz Marc, August Macke, Paul Klee, Heinrich Campendonk, George Grosz, Otto Dix und Jankel Adler, der Kunsthändler Alfred Flechtheim, der Verleger Paul Cassirer sowie Schriftsteller und Dichter wie Gottfried Benn, Theodor Däubler und Paul Zech. Besondere Aufmerksamkeit widmet die Ausstellung Else Lasker-Schülers Zeichenkunst: Im Mittelpunkt steht eine Auswahl ihrer farbigen Zeichnungen, die Einblick in ihre einzigartige und märchenhafte Vorstellungs- und Bildwelt geben. Nach dem Ausstellungsbesuch Rückreise nach Stuttgart (450 km).

Im Reisepreis enthalten:
• Klimatisierter 4-Sterne-Komfortreisebus
• Taxiservice (evtl. Aufpreise siehe Internet Seite Taxi-Service oder im Katalog Seite 60)
• Zimmer mit Bad/Dusche,WC
• Übernachtung mit Frühstücksbuffet
• Reiseleitung und Führungen
• Eintrittsgelder
Teilnehmerzahl: min.15, max. 25 Personen
siehe Reisebedingungen Ziffer 8

22.02.2020 - 23.02.2020 | 2 Tage

Oskar Schlemmer

Details
  • Einzelzimmer
    370 €
  • Doppelzimmer pro Person
    347 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Premium-Versicherung INLAND
    19 €

Oskar Schlemmer

Mercure Hotel Plaza **** in Essen

Das Hotel befindet sich in zentraler Lage. Die Zimmer verfügen über die übliche Komfortausstattung. Den Gästen stehen Pool und Sauna zur Verfügung.

www.mercure.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk