Information & Buchung
0711 - 13 96 50
 

HAP Grieshaber - 1 Tag

HAP Grieshaber, Kreuzweg Foto: Gerald Graf
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
KTDEHAP
Termin:
13.10.2018 - 13.10.2018
Preis:
ab 89 € pro Person

Eningen, Reutlingen & Galerie Schloss Glatt

Auf den Spuren des aus dem Oberschwäbischen stammenden Grafikers und Holzschneiders HAP Grieshaber geht es heute zunächst Richtung die Achalm, wo der mit lebensgroßen Holzschnitten berühmt gewordene Künstler in Eningen lebte und arbeitete. Zum Auftakt besuchen wir die HAP-Grieshaber-Halle in Eningen. Neben Holzschnitten sind Vasen und Geschirrservice von Grieshaber zu bewundern Auf der Empore finden Besucher den Bühnenzwischenvorhang aus dem Ballett „Feuervogel“. In der erhitzten politischen Atmosphäre der 1960er Jahre, als in der Folge der Auschwitz-Prozesse die „Schuldfrage“ diskutiert wurde, bezog der Künstler Position mit dem „polnischen Kreuzweg“ für die Reutlinger Kreuzkirche. Im Foyer des Theaters „Die Tonne“ ist seit Dezember 2017 der Wandfries „Fest“ von 1957 zu sehen, im Rathausfoyer der „Sturmbock“, ein Holzschnitt-Fries, der eine Episode aus der mittelalterlichen Stadtgeschichte Reutlingens erzählt. ZumAbschluss geht es nach Sulz am Neckar, wo wir das Wasserschloss Glatt mit der Galerie Schloss Glatt besuchen. Die Dauerausstellung erinnert an die Erfolgsgeschichte der Bernsteinschule, der legendären Kunstschule im ehemaligen Kloster Bernstein, die als "Keimzelle der Nachkriegskunst" in die Kunstgeschichte Südwestdeutschlands eingegangen ist. Zu den damaligen Impulsgebern gehörten auch HAP Grieshaber und seine Ehefrau, die bildende Künstlerin Riccarda Gregor-Grieshaber.

Reiseleitung: Mirja Kinzler, Kunsthistorikerin M.A.

Abfahrt: Stuttgart-Jägerstraße 09.00 Uhr – Rückkehr gegen 19.30 Uhr

- Busfahrt

- Reiseleitung

- Eintritte

- VVS

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Tagesfahrt

  • Preis pro Person
    89 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk